Erdbeerknödel

Erdbeerknödel

Erdbeerknödel sind eine leckere Mehlspeise aus Mamas Rezepte-Sammlung. Schnell und einfach kann man eine Nach- oder Hauptspeise zaubern. Die Fruchtfüllung kann beliebig variiert werden, z.B. kann man statt Erdbeeren auch Marillen oder Zwetschken verwenden, der Topfenteig bleibt dabei aber immer gleich.

ZUTATEN:

500 g Topfen
2 Eier
10 gehäufte EL Mehl
10 gehäufte EL Weizengrieß
Prise Salz
12 Erdbeeren

Semmelbrösel zum Wälzen
Butter und Zucker zum Anrichten

ZUBEREITUNG:

Topfen, Eier, Mehl, Grieß und Salz verkneten und mindestens 15 min stehen lassen, damit der Grieß aufgehen kann. In der Zwischenzeit das Grüne der Erdbeeren entfernen und weiters einen großen Topf Wasser mit einer Prise Salz aufstellen.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und Mehl beigeben, bis er nicht mehr klebrig ist. Zu einer Rolle formen und ca. 12 gleich große Stücke abschneiden. Ein Stücke nach dem anderen flachdrücken und die Erdbeere darauf platzieren. Den Teig über die Erdbeer legen und zu einer Kugel formen. Die Erdbeere sollte gut verschlossen sein und die Kugel keine Rillen haben, sonst könnte sie beim Kochen aufgeben.

Die Knödel in das kochende Wasser geben und die Herdplatte auf mittlere Stufe zurückschalten. Die Knödel ca. 20 min ziehen lassen.

In der Zwischenzeit Butter schmelzen und Semmelbrösel in einer Pfanne anrösten. Die gekochten Knödel sofort in den Semmelbrösel wälzen und mit brauner Butter und Zucker servieren.

 Gutes Gelingen,
eure süße Hüterin