Nougatherzen

Nougatherzen

Nougatherzen sind eine leckere Kombination aus herben Kakaomürbteig, süßem Nougat und ummantelt mit dunkler Kuvertüre.

ZUTATEN für 3 Bleche:

200 g Butter
100 g Staubzucker
2 Eigelb (40 g)
1 Pk. Vanillezucker
280 g Mehl
20 g Kakao

200 g Nougat
ca. 200 g dunkle Kuvertüre

ZUBEREITUNG:

Alle Zutaten mit den Knethaken vorkneten und dann mit den Händen auf der Arbeitsfläche rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Abdecken und für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Ein Stück vom Teig abschneiden und auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Hinweis: Der Teig ist sehr klebrig und brüchig, deshalb behutsam ausrollen und Nudelholz und Teig gut bemehlen.

Herzen ausstechen, mit einer kleinen Palette die Kekse ablösen und aufs Blech geben. Mit einer kleinen Lochtülle in eine Herzbacke ein Loch ausstechen. Am Ende sollte eine Hälfte der Herzen (Oberseite) ein Loch haben und die andere Hälfte (Unterseite) nicht. Tipp: Zusätzlich könnte man mit einer Kammteigkarte vorm Ausstechen über den Teig streichen und dann die Oberseiten ausstechen. So hätten die Oberseiten ein schönes Rillenmuster. Hinweis: Es können natürlich jegliche Art von Linzer-Ausstechern verwendet werden, ich habe mich hier für Herzen entschieden, aber auch Tannenbäume sehen super süß aus.

Immer ein Blech nach dem anderen 10 min bei 180 °C Ober- und Unterhitze backen und danach auskühlen lassen.

Den Nougat über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und in eine Spritztüte füllen. Gleichmäßig auf die Keks-Unterseite spritzen und dann die Oberseite draufdrücken, dabei sollte beim Loch etwas Nougat rauskommen.

Als letztes die Kuvertüre schmelzen und bestenfalls temperieren. Danach eine Herzseite eintunken und auf Backpapier absetzen und trocknen lassen.

Gutes Gelingen,
eure süße Hüterin