Paunzen

Paunzen

Paunzen sind eine österreichische Spezialität und können sowohl süß als auch pikant (mit Sauerkraut) serviert werden. Ich kombiniere sie am liebsten mit Staubzucker und Apfelmus.

ZUTATEN für 5 – 6 Portionen:

Für den Paunzenteig:

1 kg gekochte Kartoffel
500 g Mehl
2 Eier (100 g)
Prise Salz
etwas geriebene Muskatnuss

Butterschmalz oder Öl zum Herausbacken

Staubzucker zum Bestäuben

Für das Apfelmus:

1 kg Äpfel
2 EL Zitronensaft (je nach Süße der Äpfel)
300 ml Wasser
100 – 150 g Zucker (je nach Süße der Äpfel)
Nelkenpulver
Zimt

ZUBEREITUNG:

Für das Apfelmus:

Die Äpfel waschen, schälen, das Kerngehäuse entfernen, in ¼ schneiden und in einen Kochtopf geben. Zitronensaft auf den Äpfeln verteilen, um ein Braun werden zu verhindern.

Zimtstange, Nelken und Wasser dazugeben und alles aufkochen lassen. Dann die Temperatur etwas senken und ca. 5 Minuten leicht weiterkochen lassen.

Den Zucker beigeben, gut verrühren und wieder aufkochen lassen. Solange köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Obststücke weich sind. Dann alles pürieren und etwas abkühlen lassen.

Für den Kartoffelteig:

Die Kartoffeln schälen und dann durch eine Kartoffelpresse auf eine saubere Arbeitsfläche drücken. Per Hand Mehl, Eier, Salz und Muskatnuss schnell zu einem glatten Teig verknetet.

Die Arbeitsfläche unbedingt bemehlen, weil der Teig sehr klebrig ist! Den Teig teilen und die Teigstücke jeweils zu daumendicke Rollen formen. Mit einem glatten Messer oder einer stabilen Teigkarte die Teigschlangen in ca. 2 cm große Stücke („Polster“)  schneiden.

Das Butterschmalz ca. 1 cm hoch in einer Pfanne schmelzen und erhitzen. Sobald das Fett heiß ist, die erste Portion Paunzen in die Pfanne geben und auf beiden Seiten goldbraun backen.

Die fertigen Paunzen auf einen mit Küchenrolle belegten Teller abtropfen lassen und danach in einer Schüssel zugedeckt warmhalten.

Meine Back-Strategie:

  1. eine Hälfte der Pfanne mit Paunzen füllen
  2. Paunzen umdrehen
  3. die zweite Hälfte mit Paunzen füllen
  4. erste Hälfte sollte jetzt fertig sein und wird aus der Pfanne genommen
  5. wieder bei 1 beginnen

Die Paunzen mit Staubzucker bestäuben und mit Apfelmus, anderen Fruchtpürees oder Marmeladen servieren.

Gutes Gelingen,
eure süße Hüterin