Käsesahnetorte

Käsesahnetorte

Die Käsesahnetorte ist ein wahrer Tortenklassiker, den ich mit leckeren Pfirsichwürfeln fruchtig verfeinert habe.

ZUTATEN Ø 26 cm:

Für den Wiener Boden:

120 g Eigelb (6)
1 Pk. Vanillezucker
60g Staubzucker
180 g Eiweiß (6)
120 g Zucker
Prise Salz
150 g Mehl
30 g Stärke
40 g flüssige Butter (nicht zu heiß!)

Für die Käsesahnefüllung:

12 Blatt Gelatine
500 g Topfen
200 g Zucker
250 ml Milch
1 Pk. Zitronenschale oder Abrieb von einer Zitrone
400 g Sahne

kleiner Geheimtipp: 1 Dose Pfirsiche

Zubereitung:

Für den Wiener Boden:

Backrohr auf 180 °C Heißluft vorheizen.

Eigelb mit Vanillezucker und Staubzucker hell schaumig rühren. In der Zwischenzeit Eiklar, Zucker und eine Prise Salz zu Schnee steif schlagen. Beide Massen vorsichtig mit einem Spatel händisch vermengen.

Dann Mehl und Stärke gesiebt unterheben und am Ende vorsichtig die flüssigen Butter einarbeiten. Es soll am Ende kein Mehlnest mehr zu finden sein.

Die Masse in den vorbereiteten, mit Backpapier eingeschlagenen Tortenring füllen und bei 180 °C Heißluft ca. 20 min backen. Als Reserve immer mit einer Backnadel in den Teig stechen und überprüfen, ob der Teig wirklich durchgebacken ist und kein Teig mehr kleben bleibt.

Den Boden kurz auskühlen lassen und dann mit einem kleinen, glatten Messer innerhalb des Ringes die Runde schneiden. In diesem Fall muss der Boden nicht bestürzt werden, da wir als Oberseite eine Kuppel haben möchten.

Tortenboden einmal in de Mitte durchschneiden. Einen größenverstellbaren Tortenring (10 cm Höhe, Ø 26 cm)  mit Tortenrandfolie auf einen Cakeboard oder Tortenretter vorbereiten und den unteren Tortenboden hineinlegen.

Für die Käsesahnefüllung:

Gelatine einweichen, ausdrücken, in etwas Wasser erhitzen und auflösen. In der Zwischenzeit die Pfirsiche würfelig schneiden.

Topfen, Zucker, Milch und Zitrone verrühren. In einer zweiten Schüssel die Sahne steif schlagen. Die flüssige Gelatine zur Topfenmasse rühren und die Sahne mit einem Spatel unterheben.

Die erste Hälfte der Creme in den Ring füllen, leicht glattstreichen und die Pfirsichwürfel darauf verteilen. Die restliche Creme einfüllen und glattstreichen. Hinweis: Pfirsich kann auch weggelassen werden und die komplette Creme auf einmal eingefüllt werden.

Am Ende den zweiten Tortenboden (Kuppel) darauf legen und die Torte für ca. 30 min tiefkühlen, damit die Creme anzieht. Danach im Kühlschrank weiter kühlen. Hinweis: Kann auch nur im Kühlschrank gekühlt werden, das Verfestigen dauert dann allerdings etwas länger.

Die Käsesahnetorte vor dem Verzehr mit Staubzucker bestäuben.

Gutes Gelingen,
eure süße Hüterin