Kirsch-Käsekuchen

Kirsch-Käsekuchen

Kirsch-Käsekuchen

Dieser leckere Kirsch-Käsekuchen kommt aus dem Schwabenländle und ist eine geniale Kombination aus sauren Kirschen/Weichseln, süßem Teig und Topfencreme. Ich kann es bei diesem Kuchen nie bei nur einem Stück bleiben lassen, also „Achtung, Suchtgefahr!“ 😉

ZUTATEN für Ø 28 cm

  • Mürbteig
  • 300 g Mehl

  • 150 g Butter

  • 80 g Staubzucker

  • 1 Prise Salz

  • 1 Ei ( 50 g)

  • Füllung
  • 250 g Topfen

  • 250 g Sauerrahm

  • 3 Eier (150 g)

  • 90 g Staubzucker

  • 1 Pk. Vanillepuddingpulver (37 g)

  • 250 ml Sahne

  • Früchte
  • 700 g entkernte Kirschen/Weichseln

ZUBEREITUNG

  • Den Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Mürbteig
  • Butter, Staubzucker, Mehl, Salz und Ei mit dem Mixer etwas vorkneten und dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig abdecken und bis zur Weiterverarbeitung kühlen.
  • Füllung
  • Topfen, Sauerrahm, Eier, Staubzucker und Vanillepuddingpulver verrühren. In einer zweiten Schüssel die Sahne steif schlagen und dann vorsichtig unter die Topfenmasse heben.
  • Die Tortenform ausfetten oder mit rundem Backpapier auskleiden. Den Mürbteig aus dem Kühlschrank nehmen und auf der bemehlten Arbeitsfläche etwas vorrollen. Mürbteig vorrollen
  • Den Teig in die Form geben und mit den Händen flachdrücken. Auch den Rand der Form nicht vergessen mit Teig auszukleiden. 
    Hinweis: Der Teig ist sehr zerbrechlich, deshalb nur leicht vorrollen und dann mit den Händen oder einer kleinen Rolle in der Form schön verteilen. Mürbteig in Form drücken
  • Die Weichseln/Kirschen in der Form verteilen und die Topfencreme darauf gießen und gleichmäßig verteilen. Topfencreme verteilenCreme verstreichen
  • Den Kirsch-Käsekuchen bei 220 °C Ober- und Unterhitze ca. 40 min backen. Die Topfencreme sollte eine schöne Farbe haben und sich etwas verfestigt haben.
    Hinweis: Allerdings nicht sofort anschneiden, da er erst beim Abkühlen vollständig fest wird. Kirsch-Käsekuchen