Apfelstrudel

Apfelstrudel aus Blätterteig

Apfelstrudel aus Blätterteig

Ob zum Nachmittagskaffee oder als Mittagessen der Apfelstrudel ist ein super Allrounder. Schnell und einfach kann diese österreichische Spezialität gezaubert werden.

ZUTATEN

  • 1 Pk. Blätterteig (250 – 300 g)

  • 4 Äpfel

  • 3 EL Zucker

  • 1 Pk. Vanillezucker (8 g)

  • Zimt

  • 1 Pk. Vanillepuddingpulver (37 g)

  • 50 – 100 g geriebene Mandeln

  • Schluck Sahne

  • Rosinen bei Belieben

  • Vanillesauce
  • 1 Pk. Vanillepuddingpulver (37 g)

  • 1 l Milch

  • 100 g Zucker

ZUBEREITUNG

  • Backrohr vorheizen auf 180 °C Heißluft.
  • Äpfel schälen und klein aufschneiden. Äpfel mit Zucker, Vanillezucker, Zimt, Vanillepuddingpulver, Mandeln und Sahne vermischen.
  • Blätterteig ausrollen und die Füllung in der Mitte des Teigs auftragen.Apfelfüllung auftragen
  • Strudel einrollen und die Ränder zusammendrücken.Einrollen
  • Ein Ei mit etwas Sahne verquirlen und damit den Strudel einstreichen.Einstreichen
  • Den Strudel mit einer Gabel etwas Einstechen, damit der Teig während dem Backen nicht aufplatzt.Zupfen
  • Strudel bei 200 °C Heißluft ca. 30 min goldbraun backen.vorm Backen
  • Vanillesauce
  • Das Puddingpulver mit etwas Milch anrühren bis sich das Pulver klumpenfrei aufgelöst hat. Die restliche Milch mit dem Zucker aufkochen lassen. Sobald die Milch kocht, ein bisschen heiße Milch zum Puddingansatz geben, verrühren und alles zurück in den Kochtopf schütten. Alles weitere 2 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen. Dann die Soße sofort in ein frisches Gefäß füllen, damit sie nicht anbrennt und ungenießbar wird. Die Soße direkt mit Frischhaltefolie abdecken, damit eine Hautbildung verhindert wird. Vanilleansatz zur Milch schütten
  • Den warmen Apfelstrudel mit Staubzucker bestäuben und mit Vanillesauce servieren.Vanillesauce