Spritzmürbteig

Spritzmürbteig

Spritzmürbteig

Nicht nur zu Weihnachten sind diese Spritzmürbteig-Kipferln ein echter Genuss. Spritzmürbteig ist das ganze Jahr super lecker und eine super Nachspeise zum Kaffee.

ZUTATEN

  • 330 g weiche Butter

  • 125 g Staubzucker

  • 1 Pk. Vanillezucker

  • Prise Salz

  • 1 Ei (50 g)

  • 1 Eigelb (20 g)

  • 400 g Mehl

  • Marillenmarmelade zum Füllen

  • dunkel Kuvertüre zum Tunken

ZUBEREITUNG

  • Butter mit Staubzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eier mit Salz nach und nach dazugeben und weiterrühren. Am Ende das Mehl kurz und rasch einrühren.
  • Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze einschalten.
  • Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und Kipferln oder Stangen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Hier ist es wichtig, dass immer zwei Kipferln ungefähr gleich sind, damit diese dann später zusammengesetzt werden können. Tipp: Für mich funktioniert am besten die Sterntülle „ 11mm 43-5 Kaiser“.
  • Ein Blech nach dem anderen 5 min bei 200 °C Ober- und Unterhitze backen bis die Ränder goldbraun sind. Die Backdauer hängt von der Größe der Gebäcke ab.
  • Die Kipferln nach dem Backen auskühlen lassen. Die Marmelade erwärmen und entweder mit einer kleinen Palette/Messer oder mit einer Spritztüte (z.B. aus Backpapier) auf die Unterseite der Kekse auftragen. Die passende Oberseite draufsetzen und die Marmelade auskühlen und etwas fest werden lassen.
  • Die Kuvertüre schmelzen und dann die Kipferl-Spitzen eintunken. Auf ein Backpapier absetzen und in Ruhe trocknen lassen.

Notizen

  • Größe und Form sind variabel!